Neustart für CEEP: Umbenennung und Wahlen am 8. Dezember

Am Dienstag, den 8. Dezember, fand die Generalversammlung unseres Europäischen Dachverbands statt, der sich nun offiziell von CEEP in SGI Europe umbenannt hat. Die Mitglieder, die online aus ganz Europa an der Versammlung teilnahmen, wählten dabei einstimmig den Vorsitzenden der französischen Sektion Pascal Bolo zum neuen Präsidenten des Verbands. Bolo, der seit 2009 bereits verschiedene.

Ingbert Liebing neuer bvöd-Vorsitzender

Berlin, 08. September 2020. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Öffentliche Dienstleistungen (bvöd) wurde heute Ingbert Liebing, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), einstimmig zum neuen bvöd-Vorsitzenden gewählt. Die Nachwahl wurde erforderlich, nachdem Katherina Reiche, die den Verband seit 2015 führte, das Amt im vergangenen Herbst niederlegte. Liebing: „Ich freue mich über die Wahl und.

Rahmenabkommen zur Digitalisierung unterzeichnet

Am 22. Juni wurde von BusinessEurope, ETUC, CEEP und SMEunited das Rahmenabkommen der Europäischen Sozialpartner zur Digitalisierung unterzeichnet, um die erfolgreiche digitale Transformation der europäischen Wirtschaft zu unterstützen und ihre großen Auswirkungen auf die Arbeitsmärkte, die Arbeitswelt und die Gesellschaft insgesamt zu bewältigen. Die Vereinbarung unterstützt die erfolgreiche Integration digitaler Technologien am Arbeitsplatz, Investitionen in.

ZU|kunftssalon Public Corporate Governance am 14./15.09.2020

Der Lehr­stuhl für Pu­blic Ma­nage­ment & Pu­blic Po­li­cy ver­an­stal­tet am 14./15. Sep­tem­ber 2020 an der Zep­pe­lin Uni­ver­si­tät (ZU) in Fried­richs­ha­fen den ZU|kunfts­sa­lon Pu­blic Cor­po­ra­te Go­ver­nan­ce. Pu­blic Cor­po­ra­te Go­ver­nan­ce kann auch und ge­ra­de in die­ser Aus­nah­me­si­tua­ti­on re­le­van­te Bei­trä­ge leis­ten, bspw. für eine stär­ker in­te­grier­te Steue­rung und Ko­or­di­na­ti­on von Ver­wal­tung und öf­fent­li­chen Un­ter­neh­men, bei Steue­rungs­her­aus­for­de­run­gen bei Über­le­gun­gen.

Gemeinsame Covid-19-Plattform der EU-Sozialpartner

Der CEEP hat zusammen mit seinen sektoralen Mitgliedern HOSPEEM (Gesundheitswesen), EFEE (Bildung) und EBU (öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten), den PSEF-Mitgliedern CER (Eisenbahnen) und UITP (öffentlicher Verkehr) sowie den Partnerorganisationen EASPD (Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen), HOPE (Krankenhaus und Gesundheitswesen) und Eureau (Wasser) eine neue Plattform “Dienstleistungen von allgemeinem Interesse für COVID-19” ins Leben gerufen, die jetzt eine eigene.

EU-Gipfel zur Covid-19-Krise

Gestern, am 26. März kamen die 27 Staats- und Regierungsschefs über eine Videoschalte zusammen, um über die Auswirkungen des neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 und die Folgen des Erdbebens in Kroatien und Slowenien zu beraten. Grenzschließungen: Während die EU beschlossen hat, die Außengrenzen der EU weitestgehend zu schließen, werden inzwischen auch viele Binnengrenzen des Schengenraums kontrolliert und.

Covid-19: Gemeinsame Erklärung der EU-Sozialpartner

Gemeinsame Erklärung der Sozialpartner zur COVID-19-Krise Die EU-Sozialpartner (CEEP, EGB, BusinessEurope und SMEunited) gaben am Montag, den 16. März, eine gemeinsame Erklärung zur COVID-19-Krise heraus. Sie können die Erklärung hier (auf Englisch) einsehen.

Verschoben: CEEP-Umbenennung

Verschoben: Empfang zur CEEP- Umbennenung Der Verband von Arbeitgebern und Anbietern öffentlicher Dienstleistungen auf EU-Ebene erhält einen neuen Namen. Der Name selbst bleibt noch eine Überraschung. Leider musste der Empfang des CEEPs zur Umbenennung aufgrund der aktuellen Lage bzgl. Covid-19 verschoben werden. Zurzeit plant der CEEP mit einer Veröffentlichung bei seiner Generalversammlung im Juni.

Brüssel hautnah: BVG-Mitarbeiter bei bvöd-Hospitanz

BVG-Mitarbeiter in Brüssel unterwegsIn der letzten Januar-Woche absolvierte Denny Broßat, Vorstandsreferent bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG), eine Hospitanz im Brüsseler Büro des bvöd. Unter anderem standen Gespräche mit der Generaldirektion Beschäftigung der Europäischen Kommission, der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland, der Landesvertretung von Berlin sowie der Berliner Abgeordneten und Sprecherin der S&D-Fraktion im Beschäftigungsauschuss (EMPL),.

Just Transition und Soziales Europa: Arbeitgeber der Daseinsvorsorge als Erfolgsgarant

Am 14. Januar hat die Europäische Kommission die ersten Vorschläge im Rahmen der “100-Tage-Prioritäten” veröffentlicht, insbesondere die Investitionssäule des Green Deals und die erste Phase der Konsultation der Sozialpartner zum Mindestlohn als integraler Bestandteil der Mitteilung über den Aufbau eines starken sozialen Europas für gerechte Übergänge (Just Transitions) Als erste Reaktion auf diese Initiativen äußerte.