Geschäftsstelle Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen - Deutsche Sektion des CEEP e.V.

Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Fon +49 (0)30 / 943 95 13 - 0
Fax +49 (0)30 / 943 95 13 - 29

info@bvoed.de

15.11.2011

Sozialpartner beginnen mit Verhandlungen über Reform der Arbeitszeitrichtlinie

Brüssel, 15.11.2011. Gemeinsam mit den drei anderen Sozialpartnern informierte der CEEP, als Vertreter der öffentlichen Arbeitgeber in Europa, in einem Brief an die Europäische Kommission darüber, dass sie Reform der Arbeitszeitrichtlinie (WTD) offizielle Verhandlungen aufnehmen werden.

„Unser Ziel wird sein, auf Grundlage des Artikels 155 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union, eine Einigung über die Reform der Arbeitszeitrichtlinie zu erzielen“, hieß es in dem Schreiben an László Andor, Kommissar für Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Integration. Dieser Artikel 155 des AEUV legt den Dialog zwischen den Sozialpartnern auf europäischer Ebene fest.

Ein erstes Treffen wird am 8. Dezember 2011 stattfinden. Sollten die Verhandlungen innerhalb von neun Monaten erfolgreich abgeschlossen werden können,werden die Sozialpartner die Ergebnisse Anfang September 2012 der EU-Kommission präsentieren.

Von deutscher Seite wird Dr. Armin Augat (VKA) an den Verhandlungen teilnehmen und bvöd-Ausschuss für Sozialpartnerangelegenheiten über die Entwicklungen der Verhandlungen berichten.