Geschäftsstelle Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen - Deutsche Sektion des CEEP e.V.

Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Fon +49 (0)30 / 943 95 13 - 0
Fax +49 (0)30 / 943 95 13 - 29

info@bvoed.de

25.03.2011

Wissenschaftlicher Beirat des bvöd wählt neues Präsidium

Eppstein, 25.03.2011. Der Wissenschaftliche Beirat des bvöd hat vergangene Woche auf seiner Jahrestagung in Eppstein sein neues Präsidium gewählt. Prof. Dr. Holger Mühlenkamp (Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer) wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden des WBR bestimmt. Ihm zur Seite als seine Stellvertreter stehen Prof. Dr. Thomas Lenk (Universität Leipzig), Prof. Dr. Johann-Christian Pielow (Ruhr-Universität Bochum) und Univ.-Prof. Dr. Christina Schaefer (Universität der Bundeswehr Hamburg), die sich ihr Amt mit Prof. Dr. Ludwig Theuvsen (Universität Göttingen) teilt. Professor Mühlenkamp war zuvor schon stellvertretender Vorsitzender des WBR.

Die Amtszeit des neuen Präsidiums beginnt im Juni 2011 und dauert drei Jahre. Prof. Dr. Frank Schulz-Nieswandt (Universität Köln) stand in den vergangenen sechs Jahren dem WBR als Vorsitzender vor und trat nicht mehr zur Wahl an. Dem Präsidium gehörte zudem Prof. Dr. Günter Püttner (Universität Tübingen) und Prof. Dr. Wolf Gottschalk (Georg-August-Universität Göttingen) an, die ebenfalls auf eigenen Wunsch ausschieden.

„Der bvöd dankt Herrn Professor Schulz-Nieswandt und seinen Stellvertretern für die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit und für Ihr Engagement für den Wissenschaftlichen Beirat. Mit dem neuen Präsidium findet der WBR eine verlässliche Fortführung seiner wissenschaftlichen Tradition innerhalb des bvöd. Ich gratuliere Herrn Professor Mühlenkamp und seinen Stellvertretern zu Ihrer einstimmigen Wahl“, begrüßte Hans-Joachim Reck,  Präsident des bvöd, die Wahl des neuen Präsidiums.