Geschäftsstelle Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen - Deutsche Sektion des CEEP e.V.

Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Fon +49 (0)30 / 943 95 13 - 0
Fax +49 (0)30 / 943 95 13 - 29

info@bvoed.de

22.06.2012

EU-Transparenzregister meldet über 5100 Einträge von Interessenvertretern

Brüssel, 22.06.2012. Die Europäische Kommission hat heute (Freitag) bekannt gegeben, dass sich seit dem Start des neuen Transparenzregisters der Europäischen Kommission und des Parlamentes 5150 Interessenvertreter, Anwälte, Beratungsfirmen und andere Lobbyisten registriert haben.

Zugleich wurde bekannt, dass sich mit dem Jahrestag am 23. Juni auch der Ministerrat beteiligen wird.

Der Kommissar für Interinstitutionelle Beziehungen und Verwaltung und Kommissions-Vizepräsident Maroš Šefčovič zeigte sich mit der Entwicklung zufrieden: „Die Eintragungszahlen sprechen für sich – mehr als 5 150 Organisationen sind heute in ihrer Interaktion mit unseren Organen an ein und denselben Verhaltenskodex gebunden, und der Aufwärtstrend bei den Eintragungen setzt sich fort.

Der Beschluss des Rates, sich als Beobachter zu beteiligen, zeigt der Öffentlichkeit, dass alle drei großen EU-Organe in diesem wichtigen Bereich zusammenarbeiten.“

Auch der bvöd hat sich als deutsche Sektion des CEEP hier eingetragen und verpflichtet sich damit zur Offenlegung seiner Tätigkeit als Interessenverband im Bereich der öffentlichen Wirtschaft  und, dass sein Prozess der Einbringung in die EU-Agenda transparent ist und ethische Grundsätze einhält.

Die EU-Kommission hat kürzlich eine online-Öffentlichkeitsbefragung gestartet, mit deren Hilfe das Register im nächsten Jahr überarbeitet werden soll. Eine Teilnahme ist noch bis zum 31. August 2012 möglich.

Zur Konsultation über das EU-Transparenzregister

Quelle: Pressemitteilung der EU-Kommission, IP/12/681 vom 22/06/2012