Geschäftsstelle Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen - Deutsche Sektion des CEEP e.V.

Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Fon +49 (0)30 / 943 95 13 - 0
Fax +49 (0)30 / 943 95 13 - 29

info@bvoed.de

28.05.2013

VKU-VKA-Umfrage zeigt: kommunale Unternehmen sind moderne und gesuchte Arbeitgeber

Berlin, 28.05.2013. Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) und die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) haben heute in einer gemeinsamen Pressemitteilung das Ergebnis einer Umfrage zu aktuellen Personal-Themen vorgestellt.

Die Umfrage, die Ende 2012 anlässlich der aktuellen Diskussionen zum Thema demografischer Wandel durchgeführt wurde, zeige, dass die überwiegende Mehrheit der kommunalen Unternehmen ein aktives Personalmanagement betreibe, um optimal auf die Herausforderungen vorbereitet zu sein, so die beiden Verbände.

„Für 79 Prozent der Unternehmen steht hierbei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Mittelpunkt ihres Personalmanagements, sogar 88 Prozent setzen auf die spezifische Qualifikation ihrer Mitarbeiter, zum Beispiel durch Weiterbildungsmaßnahmen unterschiedlicher Art.“

Ebenso sei der demografische Wandel fester Bestandteil der Personalplanung und -entwicklung. So würden bereits 56 Prozent der kommunalen Unternehmen Wert auf eine gute Ausbildungsquote oder ein attraktives Gesundheitsmanagement legen.

Die Umfrage belegt auch, dass kommunale Unternehmen heute moderne und gesuchte Arbeitgeber sind, so die beiden Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck (VKU) und Manfred Hoffmann (VKA). "Kommunale Unternehmen arbeiten strukturell hoch professionell, sind innovativ, bieten ausgezeichnete berufliche Perspektiven und hervorragende Aufstiegschancen."

Insgesamt 387 Unternehmen (knapp 28 Prozent der VKU-Mitgliedsunternehmen) haben an der Umfrage teilgenommen.

VKU und VKA sind beide Mitglied der deutschen Sektion des CEEP, des Europäischen Verbandes der öffentlichen Arbeitgeber und Unternehmen.

Bereits für 2012 hatte der VKU für seine Mitgliedsunternehmen ausgewiesen, dass ca. 80% der VKU-Unternehmen insgesamt 9.500 junge Menschen ausgebildet haben. Dabei ist das Angebot an Lehrstellen regional sehr unterschiedlich und zum Teil größer als das Angebot an geeigneten Bewerbern. Insgesamt hatten die VKU-Unternehmen 2.441 Ausbildungsplätze angeboten. Davon konnten 2.183 besetzt werden. Die Unternehmen boten folgende Ausbildungsberufe am häufigsten an: Bürokaufmann/-frau, Industriekaufmann/-frau oder Elektroniker/-in (in unter-schiedlichen Fachrichtungen) an.

Die VKU-Unternehmen gaben zudem eine langfristige Personalplanung und Personalmanagement als feste Bestandteile der Unternehmen an. 42 Prozent der Unternehmen gaben 2012 an überhaupt keine Probleme bei der Suche nach Fachkräften, Auszubildenden oder Führungskräften zu haben. Dagegen war der Bedarf an Fachkräften hoch (43 Prozent).

Quelle: Gemeinsame PM vom 28.05.2013: "Kommunale Unternehmen als Arbeitgeber: Kommunale Unternehmen bieten zukunftsfeste Perspektiven"