Geschäftsstelle Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen - Deutsche Sektion des CEEP e.V.

Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Fon +49 (0)30 / 943 95 13 - 0
Fax +49 (0)30 / 943 95 13 - 29

info@bvoed.de

14.02.2014

GdW-Wohnungswirtschaft startet Ausbildungsinitiative für spanische Jugendliche

Berlin, 14.02.2014. Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Mitglied des bvöd, hat seine Nachwuchs-Kampagne auf Spanien erweitert und bietet spanischen Jugendlichen die Möglichkeit einer Berufsausbildung als Immobilienkaufmann/-frau bei seinen Mitgliedsunternehmen an.

Spanische Jugendliche haben ab sofort die Möglichkeit, sich bei teilnehmenden Wohnungsunternehmen in Deutschland für einen Praktikumsplatz mit der Aussicht auf eine anschließende Berufsausbildung als Immobilienkaufmann/-frau zu bewerben.

"Wir unterstützen mit diesem Projekt die Ausbildungsinitiative der Bundesregierung", erklärte Axel Gedaschko, Präsident des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen. "Es bieten sich große Chancen für beide Seiten: Die Wohnungswirtschaft hat die vielversprechende Aussicht auf international ausgerichtete, junge und hoch motivierte Menschen für ihren Unternehmensnachwuchs. Und junge Menschen aus dem von hoher Jugendarbeitslosigkeit betroffenen Spanien haben die Chance auf eine aussichtsreiche Karriere in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft – in Deutschland oder international."

Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen vertritt als größter deutscher Branchendachverband bundesweit und auf europäischer Ebene rund 3.000 kommunale, genossenschaftliche, kirchliche, privatwirtschaftliche, landes- und bundeseigene Wohnungsunternehmen. Der GdW und seine Mitgliedsverbände engagieren sich seit einigen Jahren vorbildhaft in den Bereichen Berufliche Bildung und Personalentwicklung.

Die Ausbildung wird unter anderem durch das Förderprogramm der Europäischen Union "MobiPro-EU" unterstützt, dass die EU im Rahmen der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa und zur Fachkräftesicherung aufgelegt hat.

Es ermöglicht den Jugendlichen vorbereitende Deutschsprachkurse im Herkunftsland sowie während des ausbildungsvorbereitenden Praktikums in Deutschland. Zudem bietet das Programm eine sozial- und berufspädagogische Begleitung und Unterstützung zur Sicherung des Lebensunterhalts während des Anpassungspraktikums. Auch die Anerkennung der ausländischen Zeugnisse übernehmen die Ansprechpartner aus den Förderprogrammen. Der Beginn des Ausbildungsprojektes ist für das Ausbildungsjahr August 2014 vorgesehen.

Nach Angaben des GdW sei das Projekt gut angelaufen, da sich innerhalb von zwei Tagen schon zehn Wohnungsunternehmen für die Ausbildungsinitiative angemeldet hätten.

Der GdW organisiert die Kampagne in Kooperation mit seinem spanischen Partnerverband in der Wohnungswirtschaft.   

Kampagnen-Webseite: www.azubi-kampagne.de

Für spanische Jugendliche wurde eigens die neue Website http://www.gestion-inmobiliaria.eu/ geschaltet.

Quelle:GdW Medien-Information Nr. 03/14 vom 14.02.2014: "GdW-Wohnungswirtschaft startet Ausbildungsinitiative für spanische Jugendliche"