Geschäftsstelle Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen - Deutsche Sektion des CEEP e.V.

Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Fon +49 (0)30 / 943 95 13 - 0
Fax +49 (0)30 / 943 95 13 - 29

info@bvoed.de

26.01.2012

10,8 Milliarden Fahrten im öffentlichen Personenverkehr 2011

Wiesbaden, 26.01.2012. Zahlen belegen, dass sich immer mehr Menschen in Deutschland für die Nutzung der klimafreundlichen und umweltschonenden öffentlichen Nahverkehrsmittel entscheiden, um an ihr Fahrziel zu gelangen.

Rund 10,8 Milliarden Fahrten im Nahverkehr mit Bussen und Bahnen bedeuteten ein Plus von 0,4 Prozent im Vergleich zum Jahr 2010, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute in einer Pressemitteilung schreibt.

Bereits die erste Jahreshälfte 2011 konnte mit neuen Rekordzahlen aufwarten und verzeichnete 5,5 Milliarden Fahrgäste im Linienverkehr mit Bussen und Bahnen.

Laut Statistischem Bundesamt blieben 2011 Busse das beliebteste Verkehrsmittel im öffentlichen Nahverkehr. Allein sie transportierten im letzten Jahr 5,3 Milliarden Passagiere (+ 0,2%).

Straßenbahnen und U-Bahnen wurden laut Statistischem Bundesamt 1,2 Prozent häufiger genutzt.

Vor allem die Fahrgastzahlen im Nahverkehr der Eisenbahnen einschließlich der S-Bahnen verzeichneten einen Zuwachs von 1,8 Prozent.

Laut VDV, dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen, wird der Gesellschaft täglich über 18 Millionen Autofahrten erspart, weil über 28 Millionen Fahrgäste die Angebote des ÖPNV jeden Tag nutzen.