Geschäftsstelle Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen - Deutsche Sektion des CEEP e.V.

Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Fon +49 (0)30 / 943 95 13 - 0
Fax +49 (0)30 / 943 95 13 - 29

info@bvoed.de

15.11.2012

Lokale öffentliche Unternehmen im CEEP fordern mehr Freiräume für Innovation und Entwicklung

15. Konferenz der Lokalen Unternehmen im CEEP in Brüssel

Brüssel, 15.11.2012. Mit einer gemeinsamen Deklaration schlossen am heutigen Donnerstag die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die 15. jährliche „CEEP-Konferenz für Lokale Unternehmen“ (Local Enterprises Conference) in Brüssel ab. Die Erklärung unterstreicht die Schlüsselrolle der lokalen Erbringer öffentlicher Dienstleistungen als innovative Unternehmen für mehr Wachstum in Europa. 

"Die lokalen Erbringer öffentlicher Dienstleistungen leisten einen entscheidenden Beitrag zur Modernisierung der Bereitstellung öffentlicher Dienstleistungen für Bürger und Unternehmen in ihrem Hoheitsgebiet.

Diese Modernisierung durch Innovation zielt vor allem auf die Verbesserung der Qualität, Erschwinglichkeit, Sicherheit und Wirksamkeit dieser Dienste und findet in der operativen Führung der Unternehmen aber auch in ihrer täglichen Arbeit statt", unterstrich Hans-Joachim Reck, Präsident des CEEP, die Abschlusserklärung der Konferenz.

Teilnehmer CEEP-LE-KonferenzDie Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Vertreter von 16.000 lokalen Unternehmen im CEEP, appellieren an die politischen Entscheidungsträger in der Europäischen Union bei Festsetzung des ordnungspolitischen Rahmens für die Erbringung von Dienstleistungen von allgemeinem Interesse (SGI) die nationalen Besonderheiten der lokalen Erbringer besser zu berücksichtigen.

"Um innovativ sein zu können, benötigen die Unternehmen Kapazitäten und entsprechende Werkzeuge“, so Präsident Reck.

"Die lokalen Anbieter öffentlicher Dienstleistungen fordern einen pragmatischen und angemessenen Ansatz der Politik, der ihnen Entwicklungsspielräume für die Durchführung ihrer Aufgaben zugesteht. Nur so können die lokalen Unternehmen als Erbringer öffentlicher Dienstleistungen als Motor für Investitionen und Wachstum in Europa  dienen“.

Die Abschlusserklärung der 15. CEEP- Local Enterprises Conference “Local Public Services enterprises go for innovation“ finden Sie hier.

Redner und Programm der Konferenz: hier

zur FOTOGALERIE

Für alle Fotos hier gilt: copyright@olivierpirard

CEEP, der Europäische Verband der öffentlichen Arbeitgeber und Unternehmen, vertritt sowohl öffentliche als auch private Unternehmen und Organisationen aus ganz Europa, die auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene als öffentliche Arbeitgeber oder Erbringer öffentlicher Dienstleistungen tätig sind. Die CEEP-Mitglieder tragen mit mehr als 26% zum BIP der EU bei und beschäftigen 30% aller Erwerbstätigen in der EU. CEEP ist einer der drei von den EU-Institutionen anerkannten europäischen branchenübergreifenden Sozialpartner. Der bvöd bildet mit seinen Mitgliedern die deutsche Sektion des CEEP.

 

Plenumansicht LE-Konferenz CEEP 2012