Geschäftsstelle Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen - Deutsche Sektion des CEEP e.V.

Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Fon +49 (0)30 / 943 95 13 - 0
Fax +49 (0)30 / 943 95 13 - 29

info@bvoed.de

20.09.2011

bvöd reicht Antwort auf Konsultation der EU-Kommission ein

Richtlinie über Berufsqualifikationen steht vor Modernisierung

Berlin, 20.09.2011. Der bvöd hat heute seinen Beitrag zur öffentlichen Konsultation über die „Modernisierung der Richtlinie über Berufsqualifikationen" (Grünbuch der Europäischen Kommission KOM (2011) 367) bei der Europäischen Kommission eingereicht: Dieser ist hier abrufbar (.pdf).

Die Stellungnahme des bvöd diente zugleich als Beitrag der deutschen Sektion für die geplante Stellungnahme des CEEP auf das Grünbuch.

Unter Beteiligung der Mitglieder des bvöd-Ausschusses im Sozialpartnerbereich (SoPa) nahm der bvöd auf etliche Frage der Kommission zur Überarbeitung der Richtlinie über Berufsqualifikationen (Richtlinie 2005/36/EG) Stellung.

Der Ausschuss hatte im August 2011 die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Grünbuch und eine Beteiligung an der Konsultation beschlossen (vgl. bvöd-Pressemitteilung vom 05.08.11: "EU-RL zur Arbeitszeitgestaltung und zu Berufsqualifikationen im bvöd-Ausschuss SoPa").

Die 2005 angenommene Richtlinie legt die Regeln für die gegenseitige Anerkennung von Berufsqualifikationen durch die Mitgliedstaaten fest. Neben ein paar wenigen Neuheiten konsolidierte und vereinfachte sie vor allem 15 frühere Richtlinien, von denen einige noch aus den 60er Jahren stammten.

Das Ziel der Kommission ist eine Überarbeitung der automatischen Anerkennung von Berufsqualifikationen, um die Mobilität von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern innerhalb Europas zu erleichern.


Links: