Geschäftsstelle Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen - Deutsche Sektion des CEEP e.V.

Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Fon +49 (0)30 / 943 95 13 - 0
Fax +49 (0)30 / 943 95 13 - 29

info@bvoed.de

Alleinstellungsmerkmale und Leistungen

Sektorübergreifendes Sprachrohr:

Der Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen ist Sprachrohr und Plattform der sektorübergreifenden Interessen der in der öffentlichen Daseinsvorsorge tätigen Dienstleister und Erbringer öffentlicher Dienstleistungen in Deutschland und bringt deren Arbeitgeberinteressen auf europäischer Ebene ein.

Der bvöd bündelt die Interessen dieser Erbringer, die mit ihren Angeboten eine sichere und leistungsfähige Grundversorgung der Bürgerinnen und Bürger mit Energie, Wasser, Entsorgung, flächendeckendem öffentlichen Verkehr, Telekommunikation, Bädern, Häfen und sozialem Wohnungsbau sowie sozialen, kulturellen, Gesundheits- und Erziehungsdienstleistungen, Bildungs-, Forschungs- und Verwaltungsdienstleistungen sicherstellen.

Er stellt diese Dienstleistungen im Kontext der EU-Politikagenda in den Mittelpunkt seiner Tätigkeit. Auf EU-Ebene werden öffentliche Dienstleistungen als "Dienstleistungen von allgemeinem (wirtschaftlichem) Interesse", DA(W)I, bezeichnet.

Veränderungen der wirtschaftspolitischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Erbringung der Daseinsvorsorge auf europäischer Ebene haben direkte Auswirkungen auf die kommunalen und regionalen Akteure und deren Möglichkeiten, gemeinwohlorientierte öffentliche Dienstleistungen anbieten zu können.

So birgt die von der Europäischen Kommission verfolgte Strategie der reinen Wettbewerbsorientierung zur Umsetzung des EU-Binnenmarktes für Dienstleistungen und Waren die Gefahr, dass die Wahlfreiheit kommunaler Auftraggeber zur Erbringung der Daseinsvorsorge und der Handlungsspielraum kommunaler Unternehmen und Einrichtungen eingeschränkt wird. Die Prinzipien der kommunalen Selbstverwaltung und der lokalen Demokratie in Deutschland werden damit unterlaufen.

Die Unternehmen der Daseinsvorsorge arbeiten jedoch im Interesse der Allgemeinheit und tragen dazu bei, dass sich auf Grundlage einer verlässlichen, leistungsfähigen und qualitativ hochwertigen Infrastruktur der Wirtschafts- und Lebensstandort Deutschland weiter entwickeln kann. Die Leistungen der Daseinsvorsorge sind ein Grundpfeiler für das tägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger und spielen für die nachhaltige Entwicklung der Regionen, Städte und Gemeinden eine zentrale Rolle.


Forum einer vielfältige Mitgliederstruktur:

Der bvöd stellt durch seine heterogene Mitgliederstruktur aus Unternehmen und Verbänden verschiedenster Fachbranchen ein einzigartigen Netzwerk und Forum innerhalb der öffentlichen Wirtschaft dar. 

Er ist somit Vermittler und Moderator verbandsinterner Kontakte und Wegbereiter des Austausches zwischen den einzelnen Mitgliedern.

Er ist keine Konkurrenz zu nationalen sektoralen Verbänden oder Gruppierungen, da er als verbindendes Element das gemeinsame sektorübergreifende Interesse an den öffentlichen Dienstleistungen aufgreift.


Förderung der Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der öffentlichen Wirtschaft:

Durch die enge Verbindung von Wissenschaft und Praxis innerhalb des Verbandes bietet der bvöd die Möglichkeit, Fragestellungen aus dem Bereich der öffentlichen Daseinsvorsorge innerhalb seines Wissenschaftsnetzwerkes zu plazieren. Aufgrund dieses Alleinstellungsmerkmals kann der Verband fundierte wissenschaftliche Antworten auf aktuelle Fragen geben. Die Mitglieder profitieren von einem direkt verfügbaren Netzwerk aus interdisziplinärem Expertenwissen und sind nicht nur auf externe Beratungsleistungen angewiesen.

Mitglieder erhalten kostenlos alle Ausgaben der Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen (ZögU), des wissenschaftlichen Organs des bvöd, und alle Ausgaben der Schriftenreihe Öffentliche Dienstleistungen.


bvöd ist CEEP Deutschland und Mitglied im Europäischen Verband öffentlicher Unternehmen und Arbeitgeber:

Logo CEEPDer bvöd ist Mitglied im CEEP, dem Europäischen Verband der öffentlichen Arbeitgeber und Unternehmen und übernimmt dort als CEEP Deutschland satzungsgemäß die Funktion der nationalen Vertretung seiner Mitglieder. Weiterlesen

Die Mitglieder von CEEP Deutschland profitieren von einem europaweiten Netzwerk, das durch die Mitgliederstruktur des CEEP ein Abbild der Arbeitgeber, Unternehmen und Körperschaften der öffentlichen Wirtschaft in Europa wiederspiegelt.

Die Mitgliedsunternehmen und -Verbände haben die Möglichkeit, Themen im CEEP proaktiv anzustoßen und eigene inhaltliche Akzente zu setzen, Initiativen im CEEP mitzugestalten und auf die politische Agenda des EU-Mehrebenensystems zu bringen. Die Mitglieder können ihre Interessen bei Stellungnahmen des CEEP auf Gesetzgebungsvorschläge und -intiativen der EU in den Arbeitsgremien einbringen.